WORTE, DIE GESCHICHTEN ERZÄHLEN.

TEXTE.

Schon am Telefon hatte sie ihn darüber informiert, dass sie andere, hochwertige Objekte in ihrem Portfolio hatte. Sie setzte ihn vor der Besichtigung darüber in Kenntnis, dass die Zuwegung um Gebäude schlecht sei und das er in den Herbstmonaten, in denen die schweren Erntewagen den nassen Feld aufweichen würden, mindestens einen Geländewagen brauchen würde, um das Haus zu erreichen. Darüber hinaus berichtete sie ihm davon, dass die Substanz des Mauerwerks, als auch die des Dachstuhls, stark renovierungsbedürftig sei. Neben dem Kaufpreis würden weitere, horrende Kosten anfallen. Doch all das war ihm egal. Er hatte dieses unscheinbare und einsam gelegene Siedlerhaus bei einem seiner Spaziergänge entdeckt und sich verliebt. Er hatte einen Traum, eine Vision, eine Idee und er wusste genau, dass diese hier zur Realität werden konnten.

An all den Orten, an denen Menschen zusammenfinden, werden Geschichten erzählt. Und es ist ein menschliches Bedürfnis, Geschichten erzählt zu bekommen. Sie erzählen uns davon, wer wir sind, warum wir sind, wo wir herkommen und was möglich ist. Die schönsten Geschichten beginnen immer damit, dass jemand auszieht, auf der Suche nach seinem Glück.

Trotz all der Hinweise kauft der Mann das kleine Haus am Ende der Welt. Er ist sich den Widrigkeiten, den der Kauf mit sich bringen wird, bewusst. Ein Bauunternehmer, den er nach dem Erwerb des Gebäudes zu Rate zieht, rät ihm zum Abriss. Das zweite und auch das dritte Unternehmen schließen sich den Empfehlungen des ersten Unternehmers an. Erst nach einigen Anläufen findet der Mann einen starken Partner, der ihm bei der Sanierung des Mauerwerks und des Dachstuhles zur Hilfe wird. Zahlreiche Stunden, Schweiß, Tränen, zuweilen Blut und natürlich finanzielle Mittel fließen in seine Vision. Rückschläge, Hindernisse und Fehler werfen ihn immer wieder zu Boden. Doch jedes Mal steht er auf und stützt sich dabei an seine Idee. Sein Traum trägt ihn durch die Zeit und hält dabei seinen Kopf über Wasser.

Gute Geschichten sind die, bei dem die Leserin oder der Leser immer wissen möchte, was als nächstes passiert. Sie sind Handlungen, mit Überraschungen, denn so ist das Leben einfach, voller Überraschungen. Menschen brechen auf, müssen sich bewähren, vordringen und Prüfungen bestehen. Dann werden sie belohnt und ihre Träume erfüllen sich.

Du hast eine Geschichte. Deine Geschichte.

Wir Menschen sind keine Zahlen. Wenn, dann wären wir eher wie Buchstaben, die sich zu Geschichten verbinden möchten. Und jeder von uns hat seine Geschichte. Du hast Deine Geschichte. Vielleicht träumst Du nicht von einem kleinen Haus am Ende der Welt. Vielleicht erzählt Dein Traum von einem kleinen Laden, von einem Handwerksbetrieb oder von einer ganz besonderen Dienstleistung. Doch am Ende erzählt sie von einem Aufbruch, von Bewährungsproben, vom Vordringen in neue Abenteuer, von entscheidenden Prüfungen und, wenn Du sie weiter erzählst, von der Belohnung, die am Ende auf Dich wartet. Und wie sieht es aus? Erzählst Du Deine Geschichte schon oder wartest Du noch?

Warte nicht zu lange. Du hast etwas zu erzählen. Eine Geschichte. Deine Geschichte. Du hast eine Botschaft, die von den Menschen gehört werden möchte. Und falls Du nicht wissen solltest, wie Du das, was Du zu erzählen hast, am besten erzählen kannst, helfe ich Dir gerne dabei. Wir unterhalten uns, über Dich, dein Projekt, Dein Unternehmen. Wir sprechen über das, was Du anbieten möchtest, und ich helfe Dir dabei, diese Geschichte, Deine Geschichte, in die Welt zu tragen.

Wie? Ruf mich einfach an und ich erzähle es Dir.